Datenschutz

Vorläufige Fassung – Datenschutz

  1. Der Verein verpflichtet sich sämtliche Bestimmungen der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) und des BDSG-neu, die am 25. Mai 2018 in Kraft getreten sind, zu beachten.
  2. Den Organen des Vereins, allen Mitarbeitern oder sonst für den Verein Tätigen ist es untersagt, personenbezogene Daten unbefugt zu anderen als dem jeweiligen zur Aufgabenerfüllung gehörenden Zweck zu verarbeiten, bekannt zu geben, Dritten zugänglich zumachen oder sonst zu nutzen. Diese Pflicht besteht auch über das Ausscheiden der oben genannten Personen aus dem Verein hinaus.
  3. Die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt nur, soweit dies zur Erfüllung des Satzungszwecks erforderlich ist oder eine ausdrückliche Einwilligung des Betroffenen vorliegt.
  4. Personenbezogene Daten werden nur mit Zustimmung des Betroffenen an Dritte weitergegeben.
  5. Das Vereinsmitglied trifft die Entscheidung zur Erhebung, Verarbeitung und Speicherungseiner Daten freiwillig und kann seine Einwilligung gegenüber dem Vereinsvorstand jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen.