Studierendenaustausch

Deutsch-mexikanischer Studierendenaustausch zum Thema Interkulturelle Pädagogik (2006 – 2016)

Interkulturelle Pädagogik war das Thema des deutsch-mexikanischen Studierendenaustausches, den ESE für das Institut für Ethnologie der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) von 2006 bis 2016 organisierte und betreute. Kooperationspartner waren das Institut für Erziehungswissenschaften der WWU, das Zentrum für Lehrerbildung der WWU sowie das Institut für Geisteswissenschaften der Universidad Autónoma del Estado de Hidalgo (UAEH), Pachuca, Mexiko. Finanziert wurde der Austausch vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD).

Jeweils ein Jahr lang nahmen die beteiligten Studierenden an Seminaren und Workshops zum Thema Interkulturelle Pädagogik teil (von Juli bis Januar an der WWU, von Februar bis Juni an der UAEH). Durch gemeinsame Aktivitäten innerhalb der deutsch-mexikanischen Gruppe machten die Studierenden zudem Erfahrungen im multikulturellen Umgang und Arbeiten im multikulturellen Team. Insgesamt nahmen 89 deutsche und mexikanische Studierenden an dem Austausch teil.

Eindrücke aus den 10 Jahren des Austausches haben wir hier für Sie zusammengestellt.

 

„Ich habe sehr wertvolle Erfahrungen machen können die mich und meine Zukunft beeinflusst haben und langfristig beeinflussen werden.“

„Es una gran experiencia que no solo es util para el ámbito académico sino también para lo personal, ya que existe la oportunidad de conocer nuevas formas de vida.“

„El intercambio te permite tener una vision global en todos sentidos, culturalmente, personalmente, academicamente.“

„Das Austauschprogramm fand sowohl Deutschland als auch in Mexiko statt. Dadurch kam ein richtiger Austausch zustande, man konnte beide Seiten erleben.“

„Unvergesslich großartig!“

„Excelente!“